lexs
lexs



lexs

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/lexs

Gratis bloggen bei
myblog.de





Oh, heute war ein tag - da habe ich gedacht ich muss ein blog aufmachen.

Heute ist ein tag, an dem ich wirklich am liebsten nicht aufgestanden w?re.

Ich liste gerne mal auf was heute alles so passiert ist:

Ich bin morgens aufgestanden, 9:30, sprich relativ fr?h. Das lag daran weil mein Cousin bei mir zu Besuch war und ich nicht weg bin. Soweit ja noch alles okay. Allerdings hat mein Cousin eine ziemliche Katzenallergie - und die ist ?berhaupt nicht gut: denn ich habe eine Katze.

Also war eins ganz schnell klar: weg hier - irgendwas machen. Da wir sowieso noch einkaufen gehen mussten, haben wir das getan. Nach dem Einkaufen hab ich kurz das Zeugs einger?umt und wollte wieder runter. Aber da ist mir aufgefallen dass meine Katze irgendwie nicht da ist. Normalerweise kommt sie n?mlich immer zu einem, zumal ihr Napf leer ist.

Ich hab also die ganze Wohnung durchsucht (2 Stockwerke, 5 1/2 Zimmer) aber hab sie nicht gefunden. Bin ums Haus gehuscht um zu sehen ob sie vllt. runtergesprungen ist (sie ist schon 2 mal runtergesprungen - aus dem 3. bzw dem 4. Stockwerk).

Leider habe ich sie nicht gefunden, also mussten wir suchen. Allerdings haben wir sie trotz suche nicht gefunden, die vermutung lag nahe dass die Katze gestern Abend drau?en auf dem Balkon ausgesperrt wurde und niemand hat es bemerkt.

Also blieb uns nur noch eins ?brig: Den Freund von meiner Mutter anrufen, Chris. Chris hat n?mlich eine H?ndin: Die Manou. Und die liebe Manou ist eine Bayrische Gebirgsschwei?h?ndin. (also ein Hund der normalerweise angeschossene Tiere aufsp?rt, dass diese nicht leiden m?ssen). Die liebe Manou ist aber ausgebildete Rettungsh?ndin, und hat schon ein paar Eins?tze hintersich.

Wir haben uns also inkl. Hund auf die Suche gemacht, mit einem st?ck Hasenfell (?) mit dem die Katze immer gespielt hat (und sonst auch niemand angelangt hat, da es in der Ecke lag).

Die Suche blieb nicht ganz erfolgslos: Manou hatte definitiv eine Witterung, teilw. sogar wohl ganz frisch. Eine Spur, die sie ganz heiss machte endete vor einer Haust?r in unserer Nachbarschaft. Im Haus selber (man hat uns reingelassen) hat die Spur allerdings aufgeh?rt. Wir waren dann auch total fertig und haben uns erst mal wieder nach Hause begeben. Wir werden Morgen wieder mit der Suche anfangen, dann hoffentlich mit besserem Ergbniss.

Nun gut, ich hab mich also wieder an meinen PC gesetzt und etwas gearbeitet / gespielt. Pl?tzlich gerade eben hat etwas ziemlich so ein elektrisches surren angefangen. Das Licht wurde dunkler und dann hat es geknackt und das Licht hat geflakert.

Dann wurds ziemlich still.

Ich dachte nat?rlich sofort an meine offene Wasserk?hlung und habe nachgesehen. Das erste was mich emfping war SEHRRR heisses Wasser (60 Grad?) - total un?blich. Selbst im heissesten Sommer bleibt das Wasser eigentlich immer Lauwarm. Ich hab nat?rlich erstmal die Pumpe vom Strom getrennt und hab dann reingeschaut, ein Staubfaden war in der Pumpe, aber nicht verwikelt - er hat nur am Rand geklebt.

Als das weg war (und mein PC immernoch lief) hab ich versucht die Pumpe wieder zu beleben. Erfolglos. An sich isses nur ne Magnetspule und das r?dchen wird davon einfach nur angetrieben - aber es ging nicht.

Der PC lief weiter, der hat ja nen thermosensor. Als ich dann soweit war und dann gewusst habe dass ich erstmal nen L?fter in Betrieb nehmen muss, (um dann morgens nochmal die Pumpe zu testen) h?ngte sich der PC schon auf.

Ich habe meinen alten Boxed-AMD L?fter rausgekramt und hab den Rechner aufgemacht, der Aufsatz f?r die WaK? war brennend hei? - also hab ich erstmal ein paar mal manuell Wasser (lecker...offene Wasserk?hlung..) durchgepumpt - so dass m?glichst nie was in meinen Mund kommt

Das ging dann ganz gut, Wak?-aufsatz abgenommen und L?fter draufgetan, dann fiel mir auf dass ich keinen passenden (breiten) Schraubenziehe zur Hand habe. Nach ein bisschen suchen fand sich aber auch der.

Gut, L?fter drauf und PC an. Tot. Nur tot. Ich dachte schon mein PC sei nun auch ?ber den Jordan, genauso wie meine Katze und meine Pumpe. Toll was? Naja, ein blick ins innere sorgte dann schnell f?r Aufschlu?:
Die Stromkabel waren nicht ans Mainboard angeschlossen. Also: Kabel gepackt und reingest...TZZZZZZZZZZZ....Funken??

Toll! Vergessen den Ein-/Aus-Schalter auf Aus zu stellen. Aber nun hab ich mir echt sorgen um den PC gemacht ;-)

Nochmal reingestekct und dann lief er aber - die Funken waren keine Funken, dass waren nur die LEDs in dem Stromverl?ngerungskabel dass ich mir mal bei Ebay gekauft hatte (es gibt ja keine normalen Kabel mehr)... Dieses Kabel was ich da drin habe, hat halt 3 super helle LEDs, und in der dunkelheit erkennt man das nicht so schnell...

Nun habe ich heute also meine Katze, meine Pumpe und fast mein PC verloren.. Zu allen meinem Gl?ck ist heute auch noch ein Server von mir ausgefallen, dass war aber zum gl?ck nur ein kleines Problem, dass zudem ich nicht behoben habe.

Ich hoffe nun auf Morgen, dass meine Pumpe wieder funktioniert, und dass Manou (Hund) die Doreen (Katze) findet.

Und nun fall ich ins Bett, gn8.

Mein erster Blog.
20.3.05 02:37


Willkommen in meinem Weblog!
20.3.05 02:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung